FANDOM


„Tokubetsu Irai. Ki niru kare ni Chūi seyo!“
Lucy stellt sich vor, mit Natsu zusammen zu sein
Seiten 14
Originaltitel 特別依頼。気にる彼に注意せよ!
Furigana {{{OTFuri}}}
romanisiert Tokubetsu irai. ki niru kare ni chūi seyo!
Übersetzung
dt. Titel Sonderauftrag – Sei lieber vorsichtig bei ihm!
Erstveröffentlichung Japanische Flagge Manga-Band 10
Sonstiges
Cover Tokubetsu irai
Übersicht

Tokubetsu Irai. Ki niru kare ni Chūi seyo! (jap. 特別依頼。気にる彼に注意せよ!, ~) ist die erste von zwei Omake-Geschichten im zehnten Manga-Band. Die deutsche Fassung trägt den Titel Sonderauftrag – Sei lieber vorsichtig bei ihm!

Handlung

Lucy sitzt an Mirajanes Theke und ist deprimiert: Sie findet einfach nicht ihren Traumprinzen, und der der ihr am nächsten von allen in der Gilde steht ist ein unverbesserlicher Kindskopf. So glaubt sie zunächst nicht daran, dass ausgerechnet Natsu und sie ein Liebespaar werden könnten und auch nicht, dass er für sie mehr als Freundschaft empfinden könnte, auch wenn es Mirajane naiv wie immer dennoch für möglich hält.

Es kommt wie es kommen muss. Natsu erwartet sie schon, als sie nach Hause kommt, was Lucy verwirrt. Dennoch wirft sie Natsu raus.

Am nächsten Tag erschrickt sie, als Natsu sie überraschend anspricht und sie – wie Lucy nun glaubt – zu einem Date in einem Park bittet. Völlig von der Rolle überlegt sie, was sie anziehen soll und geht schließlich zum Treffpunkt, wo sie Natsu seltsamerweise mit einer Schaufel erwartet. Als er sie darum bittet, Virgo zu rufen, damit sie ihm beim Ausgraben der Wurzeln eines großen Baums hilft, verpasst Lucy ihm kurzerhand eine Ohrfeige und hüpft vergnügt von dannen.

Wieder im Gildenhauptquartier bei Mirajane lässt sie erneut deprimiert ihrem Kopf auf der Theke ruhen. Als Mirajane sie auf Gray aufmerksam machen will, winkt Lucy einfach ab.

Hintergrundinformationen

Verweise

Charaktere

Magier
Lucy Heartfilia, Mirajane Strauss, Natsu Dragonil, Gray Fullbuster
Stellargeister
Virgo

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.