FANDOM


„X778 Natsu to Dragon no Tamago“
Eine geflügelte Katze schlüpft aus dem Drachenei
Seiten {{{Seiten}}}
Originaltitel X778 ナシとドラゴンの卵
Furigana {{{OTFuri}}}
romanisiert X778 Natsu to Dragon no tamago
Übersetzung X778 Natsu und das Drachenei
dt. Titel X778 – Natsu und das Drachenei
Erstveröffentlichung Japanische Flagge WSMD
Sonstiges
Cover X778 Natsu no Dragon no Tamago
Übersicht

X778 Natsu to Dragon no Tamago ist ein Omake-Kapitel, das in der Sonderausgabe des Shukan Shōnen Magazine, der zweiten Ausgabe des Shukan Shōnen Magazine Dragon veröffentlicht wurde. Das mit drei Farbseiten eingeleitete Omake erschien später im 15. Tankōbon erneut, jedoch wurden die Farbseiten auf Graustufen abgebildet.

Die deutsche Fassung erhielt den Titel X778 – Natsu und das Drachenei und erschien mit der übersetzten Version des Bandes.

Zusammenfassung

Lucy und Mirajane stoßen im Archiv der Gilde auf ein altes Bild von Reedus, das aus der Zeit stammt, als Happy zur Welt kam. Mira erzählt daraufhin Lucy, was damals passiert ist.

Handlung

Lucy und Mirajane suchen etwas im Archiv des neuen Gildengebäudes, als Lucy stolpert und dabei einige Bücher mitreißt, aus denen ein altes Bild herausfällt, dass Mirajane in Erinnerungen schwelgen lässt:

Der unruhige Natsu kam eines Tages in das alte Gildengebäude gestürmt und zeigte Makarov stolz ein Ei, das er gefunden hatte und für ein Drachenei hält. Er fragt ihn, ob man das Ei mit Magie zum Schlüpfen bringen könnte, was dieser verneint. Natsu versteht jedoch Makarovs Worte nicht, und so erklärt Elsa ihm, was dieser meinte. Mirajane nimmt Elsas Rückkehr zum Hauptquartier zum Anlass, um sich mit ihr anzulegen und einen noch immer offenen Streit fortzusetzen. Die kleine Lisanna kümmert dies allerdings nicht und schlägt vor, das Ei lieber warm zu halten, da das Wesen in ihm sonst nicht schlüpfen würde, was wiederum Natsu zum Anlass nimmt, um das Ei mit seinem Flammenatem anzuheizen. Natürlich hat Lisanna eine bessere Idee parat: Sie verwandelt sich mit der Übernahmemagie in einen Vogel, um das Ei auf herkömmliche Art auszubrüten.

Elfman kommt sich nutzlos vor. Seine beiden Schwestern können sich bereits mit ihrer Take-Over-Magie komplett verwandeln, nur er bekommt überhaupt nichts auf die Reihe. Auch die kleine Kana kann ihn nicht aufmuntern.

Einige Tage später sind Natsu und Lisanna noch immer dabei, das Ei auszubrüten, was Mirajane erbost, die überhaupt nicht damit einverstanden ist, dass ihre Schwester mit Elsas „Freunden“ zusammen unterwegs ist.

Im Versteck unterhalten sich die beiden miteinander. Lisanna bietet Natsu an, dass sie für ihn kocht, da er immer für sich alleine ist und nur im Hauptquartier etwas zu essen kauft. Die beiden reden weiter miteinander, und Lisanna vergleicht den wilden Natsu mit ihrer Schwester und meint, dass auch beide nett sein können. Sie erlaubt sich schließlich einen Scherz als sie Natsu fragt, ob sie später einmal seine Braut sein dürfte – und übernachtet dann bei ihm um das Ei zu bewachen.

Am nächsten Morgen jedoch ist das Ei verschwunden, so dass Natsu im Hauptquartier herumwütet und sich sogar mit Mirajane prügelt. Doch plötzlich taucht Elfman mit dem Ei auf, aus dem auch kurz darauf etwas vor den Augen aller Anwesenden schlüpft: Ein blauer Kater mit Flügeln. Und da sie alle mit ihrer Geburt beglückt hat, nennt Natsu ihn Happy – und da Natsu ihn noch immer für einen Drachen hält, zeichnet Reedus ein Bild der Szene, mit Happy als Drachen.

Wieder zurück in der Gegenwart, sitzen Lucy und Happy zusammen, der Fisch mit einem Spiegelei verzehrt.

Hintergrundinformationen

  • Das Omake-Kapitel wurde im Weekly Shonen Magazine Dragon 2009 No.02 mitsamt Farbseiten veröffentlicht.

Verweise

Charaktere

Fairy Tail
Natsu Dragonil, Happy, Elsa Scarlet, Mirajane Strauss, Lisanna Strauss, Elfman Strauss, Makarov Drea, Luxus Drea, Kana Alberona, Grey Fullbuster, Reedus Johnner, Lucy Heartfilia[1]

Magie

Lisanna
Take Over Animal Soul

Orte

Fairy Tail (Earthland-Hauptquartier)

Anmerkungen und Einzelnachweise

  1. nur in der Gegenwart

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.